konzept, gestaltung und produktion
stück für stück
wolfgang kralicek geht ins theater

textreihe
wolfgang kralicek ist theaterkritiker und journalist in wien. 20 jahre lang war er kulturredakteur bei der wiener stad­t­zeitung falter, derzeit schreibt er unter anderem für theater heute und die süddeutsche zeitung.

softcover
ca. 28 Seiten, deutsch
abbildungen in s/w und farbe
gestaltung: angela althaler, a+o
gedruckt auf satiniertem volumenpapier
buntes vor- und nachsatzpapier
buchschleife mit stichworten
faden-handbindung

12,3 x 20 cm
1. Jg 2018
abo-verlag
ISSN 2616-8952


derzeit lieferbar:

#8 Spezialheft zu Ödön von Horváth
Stücke: Glaube Liebe Hoffnung (Burgtheater), Ich denke ja gar nichts, ich sage es ja nur – Ödön von Horváth und das Theater (Ausstellung im Wiener Theatermuseum), Geschichten aus dem Wiener Wald (Werk X), Zur schönen Aussicht (Volkstheater Wien) und Die Unbekannte aus der Seine (Schauspiel Staatstheater Stuttgart)
Originalbeitrag für Stück für Stück: Wie schreibt man wie ein Theaterkritiker? Aus dem Leben eines Theatrkritikers (IV)

#7
Stücke: Die Revolution frißt ihre Kinder! (Schauspielhaus Graz), Proletenpassion 2015ff. (Werk X), Liliom (Franz Molnar)
Nachruf auf Johann Kresnik
Originalbeitrag für Stück für Stück: Theater schreibt die besten Geschichten. Aus dem Leben eines Theatrkritikers (III)

#6
Stücke: Diese Geschichte von Ihnen (Akademietheater), Gutmenschen (Volkstheater),
KünstlerInnenportraits: Barbara Spitz; Aktionstheater Ensemble
Originalbeitrag für Stück für Stück: Die Regeln des Spiels. Aus dem Leben eines Theatrkritikers (II)

#5
Stücke: Autos (Schauspielhaus Wien), jedermann (stirbst) (Burgtheater); mit einem Portrait des Schauspielers Rainer Galke; Originalbeitrag für Stück für Stück: Frequently Asked Questions. Aus dem Leben eines Theatrkritikers (I)

#4
Stücke: Ja, eh!Beisl Bier und Bachmannpreis (Rabenhof), Hotel Strindberg (Akademietheater) mit einem Portrait der Schauspielerin Caroline Peters, Stadium (Wiener Festwochen), Die lächerliche Finsternis (Burgtheater)

#3
Stücke: Die Welt im Rücken (Akademietheater), Wunschloses Unglück (Kasino, Burgtheater), sowie ein Portrait vom Schauspieler Haymon Maria Buttinger und einem Essay über das Wiener Theaterpublikum

#2 Die Steiermark-Ausgabe
Stücke: Die Kinder der Toten (Steirischer Herbst), Faust :: Mein Brustkorb : Mein Helm (Schauspielhaus Graz), Die Nacht der Maulwürfe (Steirischer Herbst) und einem Nachruf auf den Regisseur und Autor Ernst M. Binder

#1
Stücke: Carol Reed (Akademietheater), Pension Schöller (Burgtheater), Kasimir und Karoline (Volkstheater), Wir Hunde / Us Dogs (Wiener Festwochen) sowie ein Portrait über den Puppenspieler und Regisseur Nikolaus Habjan


preis für einzelhefte: 9 euro
abonnement (4 hefte): 30 euro
inkl. 10% UST
​+ porto

bestellung



PRESSEBERICHTE
„Wolfgang Kralicek zählt seit langem zu den renommiertesten Theaterkritikern des Landes. (…) Seit kurzem hat er etwas, was keiner seiner Kollegen hat: eine eigene Zeitschriften-Reihe mit ausgewählten Kritiken. (…) Vorbildlicher Kulturjournalismus zum Nachlesen.“ (apa)

„Reiseberichte eines Reporters aus der exotischen Welt des Theaters“ (Kurier)

„In der Zusammenschau entfaltet sich ein kurzweiliger Überblick über Tendenzen des Gegenwartstheaters – vom Diskurstheater à la René Pollesch bis zu immersiven Großprojekten des Theaterkollektivs Signa. Vor allem Kraliceks kenntnisreiche Auseinandersetzungen mit einzelnen Aufführungen (etwa "Wunschloses Unglück") vergegenwärtigen sonst unwiederbringlich verlorene Theaterabende.“
(Wiener Zeitung)


idee, konzept + gestaltung: angela althaler
texte: wolfgang kralicek
digitaldruck: facultas druck und intercopy